Frauen und Haare- ein schier endloses, leidiges Thema. Wo sie an der einen Stelle fehlen, treten sie dafür an anderen Orten, an denen man durchaus darauf verzichten könnte, in einer Vielzahl auf. Was die eine an den Beinen zu viel hat, fehlt dafür auf dem Kopf und was der Anderen störrisch Tag um Tag einen Bad Hair Day beschert fehlt dafür an den Augenbrauen. Und so Bürsten rasieren, toupieren, verdichten, dünnen aus, färben und waxen wir was das Zeug hält und scheinen trotzdem nie so richtig zufrieden. Wie sieht´s denn aber eigentlich mit der „Oberlid-Behaarung“ aus? Wem das zu fachmännisch war, ich rede von den Dingern die wir gern mal kleben, bis zur Bewusstlosigkeit tuschen oder sogar per Mini Dauerwelle in Form bringen lassen- richtig, unseren Wimpern! Ich kann es förmlich hören, euer Stöhnen und Ächzen, manchmal sind die Dinger ja noch schlimmer als die Teile auf unserem Kopf! Mit ihnen steht und fällt eigentlich so ziemlicher jeder Look und jedes Make Up, es gibt schließlich nichts schlimmeres als kleine Schweins-Äuglein und im Gegenzug für wohl fast jede Frau nichts erstrebenswerteres als einen Augenaufschlag der jeden Mann und jede Frau schier in die Knie zwingt. Was aber tun, wenn man wie ich, eher weniger auf den Fake-Lashes-Look steht, der mich ehrlich gesagt immer mehr an eine Transvestie-Show als an alles andere erinnert, aber trotzdem den Hals nicht voll kriegen kann? Mein größtes Problem bei fast allen Beauty-Issues: Ich will von allem viel, aber es soll selbstverständlich gaaaaaaanz natürlich aussehen und das am Besten dann noch ganz ohne Aufwand. Aufstehen und umwerfend aussehen zum Mitnehmen bitte quasi, bei den Damen im Film klappt das schließlich auch, oder? Euch geht´s genau so? Dann hab ich hier die perfekte Lösung für uns, denn unsere Gebete wurden erhört!

Wimpernverlängerung ist das Zauberwort welches, zumindest einen Teil, einer jeden Morgenroutine um ein vielfaches verkürzt, Zeit, Nerven und unser Kontingent an Schimpftiraden schont und mal eben innerhalb kürzester Zeit dafür sorgt, dass wir Spinnenbeinen und verklumpten Wimpern adé sagen können. Perfekter Augenaufschlag garantiert, und das Tag für Tag!

 

Ok ok, ich habe das Rad nicht neu erfunden, sicherlich haben schon viele von euch schon tausendmal davon gehört oder es schon selbst versucht. Genau wie ich übrigens, aber so richtig zufrieden war ich nie. Mein Wunsch war eigentlich immer der Selbe: Tolle, lange, dichte Wimpern, die trotzdem noch natürlich aussehen aber nicht mehr getuscht werden müssen. Was ich bis jetzt immer bekommen hatte waren zwar lange Wimpern, die aber genau so dünn waren wie meine eigenen, demnach trotzdem noch getuscht werden mussten und zu allem Übel noch so sehr gedrückt und gejuckt haben, dass ich sie mir meistens nach kürzester Zeit selber mithilfe von Babyöl runtergeschrubbt habe. Ihr könnt euch vorstellen, wie gut meine eigenen Wimpern das überstanden haben. Es muss doch aber möglich sein, jemanden zu finde, der Wimpernextensions genau so macht, wie sie eigentlich gedacht sind, schließlich sind so ziemlich alle Instagram-Ladies mit ihnen ausgestattet, es muss sie also geben, die wirklich guten Wimpern-Stylisten. Ich habe gesucht, recherchiert und mich dem ein oder anderen Selbstversuch unterzogen, der mächtig in die Hose gegangen ist, bis ich Gabi vom Salon Gabriela in Leipzig in die Hände gefallen bin. Und was soll ich sagen, ich kann noch jetzt, jeden morgen wenn ich in den Spiegel schaue, die Englein förmlich „Hallelujah“ singen hören! In nur zwei Stunden hat Gabi mir das gezaubert, was ich die ganze Zeit vergeblich gesucht habe. Wunderschöne, dichte, natürlich Wimpern die lediglich gekämmt und nicht mehr getuscht werden müssen. Woran liegt es aber, dass es so riesige Unterschiede gibt? Ich habe Gabi ausgequetscht und hier noch mal alle wichtigen Fakten für euch zusammengetragen, damit ihr nicht die selben Fehler wie ich und andere tausende Frauen machen müsst bis ihr das bekommt, was ihr euch wünscht.

 

Wie und mit welcher Technik werden Einzelwimpern-Extensions geklebt?

Anders als bei den Wimpernkränzen, die man in der Drogerie kaufen kann, werden Einzelwimpern-Extensions vom Profi einzeln und mit dauerhaft-haftendem Kleber an einzelnen Wimpern und nicht auf dem Wimpernkranz aufgeklebt. Ich habe festgestellt, dass das wie und wo hier den entscheidenden Unterschied macht. Mit Präzision werden alle Wimpern einzeln untersucht und in ihre Beschaffenheit unterteilt. So sollten die Extensions ausschließlich auf die sogenannten Wachstumswimpern aufgeklebt werden, da diese die längste Lebensdauer haben ehe sie ausfallen und stark genug sind, das zusätzliche Gewicht unbeschadet zu tragen. Der häufigste Fehler passiert also schon ganz am Anfang, die Extensions werden einfach geklebt, ohne die Wimperntypen vorher zu unterscheiden. So kann es also passieren, dass sie die Extensions auch auf die sogenannten Babywimpern aufklebt werden, welche gerade erst zu Wachstumswimpern heranwachsen und noch zu zart und dünn sind, um die zusätzliche, künstlich angebrachte Wimper zu tragen. Als Folge können diese dann ausfallen oder Abbrechen. Drücken inklusive.

Gibt es die Wimpern auch in der richtigen Länge und Stärke für mich?

Die Extensions gibt es in unzähligen verschiedenen Stärken und Längen zwischen 6 und 15 Millimetern, sodass sie optimal an die eigenen Wimpern und jeden Typen angepasst werden können. Die Stylistin „misst“ deine eigenen Wimpern vorher aus und wählt anschließend die passenden Extensions aus, sodass diese minimal länger als deine eigenen sind aber nicht zu künstlich aussehen.

Wie lange dauert eine Erstbehandlung, wie viele Wimpern werden geklebt und wie lange hält das Ergebnis?

Für eine Erstbehandlung muss man ca 2,5 Stunden einrechnen. Wichtig ist zu erwähnen, dass die Augen die gesamte Zeit geschlossen bleiben müssen, was ich aber nicht als unangenehm empfunden habe. Man kann entweder schlafen oder herrlich entspannen, da, wenn es wie bei Gabi richtiggemacht wird, nichts zwickt, drückt oder brennt während der gesamten Zeit. Je nach Typ und vorhandenen Wimpern, werden zwischen 40 und 100 Wimpern geklebt.

Die Wimpern halten ca 6, einen Auffülltermin sollte man aber nach 3-4 Wochen vereinbaren. Am Ende dieser Zeit sind natürlich trotzdem noch sehr viele der geklebten Wimpern vorhanden, aber um Lücken zu füllen, sollte man die regelmäßigen Termine zum Auffüllen auf jeden Fall wahrnehmen.


Muss ich bei der Pflege und Belastung etwas besonderes beachten?

Wer jetzt denkt, dass er seine Wimpern nach einer Verdichtung nur noch mit Samthandschuhen anfassen muss, hat weit gefehlt. An sich ist absolut alles möglich, lediglich auf Ölhaltige Make-Up Entfernen sollte man verzichten, da diese den Kleber lösen können und auch Wimpernzangen sollte man meiden. Diese sind aber ohnehin nicht mehr nötig. Schminken, schwimmen, schwitzen geht alles ohne Probleme oder den Wimpern Schaden zuzufügen. Und das sogar ganz ohne Panda-Augen, besser geht’s ja wohl nicht, oder?

Statt zu tuschen, werden die Wimpern einfach 1-2 mal am Tag mit einer kleinen Wimpernbürste gekämmt und unter der Dusche mit klarem Wasser gewaschen.

Schadet eine Verlängerung meinen eigenen Wimpern?

 

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen: Eher im Gegenteil! Dadurch, dass man viel weniger mit den Wimpern anstellt und sie kaum noch beansprucht, wachsen die eigenen viel kräftiger und dichter nach, vorrausgesetzt natürlich, sie wurden wie oben schon beschrieben richtig gesetzt und geklebt. Außerdem hat man die Möglichkeit, eventuelle Lücken zu füllen, genau wie bei mir hier übrigens. An meinem linken Auge fehlten mir in der Mitte einige lange Wimpern, Gabi konnte diese perfekt Auffüllen, sodass man jetzt überhaupt nichts mehr davon sieht.

Was kosten die Wimpernextensions?

Eine Neuauflage bei Gabi kostet zwischen 120,- und 200€, je nach Wimpernanzahl. Das Auffüllen ist mit 40€ dagegen dann sehr viel preiswerter und nimmt auch nur noch ca 1h in Anspruch.

 

Und wie lebt es sich bis jetzt mit den perfekten Wimpern to go?

Ich trage nun seit ca 5 Wochen meine Wimpern und bin absolut glücklich und begeistert. Eigentlich gehöre ich zu der Fraktion, die es abends kaum abwarten kann, sich abzuschminken um mal ordentlich zu Reiben und zu Jucken was das Zeug hält. Dementsprechend hatte ich also etwas Respekt davor, nun permanent etwas auf den Wimpern zu haben ohne es abends einfach „von mir werfen zu können“. Das verrückte ist aber, ich fühle gar nicht, dass da überhaupt etwas auf meinen eigenen Wimpern drauf ist und fühle mich dementsprechend schon den ganzen Tag wie quasi ungeschminkt, aber natürlich ganz ohne Zombie-Look. Außerdem brauche ich wirklich wesentlich kürzer im Bad und habe auch festgestellt, dass ich mich im allgemeinen weniger Schminke seit ich meine Wimpern habe. Vorher habe ich immer Lidschatten getragen, damit die Augen größer wirken. Das brauche ich nun eigentlich gar nicht mehr und greife nur noch dazu, wenn ich gerade Lust habe. Von mir gibt es also einen dicken fetten Daumen nach oben und die Warnung vor absolutem Suchtpotenzial!

 

Und nun das Beste zum Schluss: Da ich euch Gabis Salon wirklich nur ans Herz legen kann, habe ich hier ein kleines Geschenk für euch:

 

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick und Erfahrungsbericht zu meinen Wimpernextensions geben. Sollte ich irgendetwas vergessen haben oder noch Fragen bei euch offen sein, schaut doch auch mal auf Gabis Seite vorbei. Ansonsten freue ich mich wie immer über eure Kommentare <3

 

Auch interessant

6 comments

Ah wie wunderbar, na das freut mich doch rieisg! Dann bin ich ganz gespannt wie dir deine neuen Wimpern gefallen und würde mich freuen, wenn du hinterher vielleicht noch mal die Zeit findest, zu berichten!
Ich drück dich :*

Liebe Clementine,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort Ich habe gestern mit Gabi telefoniert, die sich wirklich viel Zeit genommen hat und mich unheimlich lieb beraten hat. Und… tadaaa.. am Freitag geht es los Ich freu mich riesig!

Fühl Dich gedrückt und tausend Dank für den tollen Post! Claudia

Das „Resting Bitch Face“..Ich kann es einfach nicht abstellen… 😉

Die Fotos sind total cool … ! Das eigentliche Accessoire darauf bist eigentlich du bzw. deine *Mimik*, die einmalig ist und dich immer mehr auszeichnet als im Eigentlichen der „Rest“ 😉 an dir. 🙂 🙂

Was mich und Haare betrifft: Ich gebe auf meine kaum vorhandene Wimpernlänge nichts, kann das Ansinnen aber trotzdem sehr verstehen, dass es früh am besten in Windeseile passieren soll, totschick auszusehen. Ich habe nur leider, leider, leider aus der Perspektive vieler Frauen mehr Glück als Verstand, was jedes dämliche Foto^^ von mir beweist, denn das Kopfhaar gewinnt immer, womit die Wimperndeutlichkeit einen verschwindend wichtigen Fokus hat. Ich kann dieses Glück nur bedauerlicherweise nicht verschenken. Sorry!!!
Ich kann aber eines relativieren, für die Neider und vor allem für dich, du Liebe: Meine Kopfhaut wöllte keiner kostenfrei bekommen — I swear!!! — denn ich darf nichts färben und nicht das, äh, erotischste Haarwaschmittel benutzen, sondern am besten nur Bio-Zeug oder sterbenslangweilige Tinkturen, die eher im Krankenhaus zu finden sind, ansonsten würde meine Attraktivität ganz unreizend verblassen, denn unter der Pracht lauert, gut versteckt, — HALLO, Frau Schuppenflechte! —, im Sommer immer wieder „Guten Morgen, du Schöne“, kratz-kratz, scharr-scharr. Ich bin also das Gegenteil von makellos perfekt.

Abendgrüßchen xx

Liebe Claudia, es freut mich riesig, dass ich dir mit dem Post helfen konnte! Meine Wimpern habe ich vorher nicht gefärbt, sie sind am Ansatz aber recht dunkel, lediglich meine Spitzen sind blond. Bei mir wurde zuerst der Mascara-Look geklebt und beim 2. Auffüllen dann noch 3D Wimpern hinzugefügt. Gabi berät dich da aber fachmännisch und ich habe mich voll und ganz auf sie verlassen.
Fühl dich gedrückt :*

Liebe Clementine,

Danke für den tollen Artikel! Ich habe schon des Öfteren wieder mit der Wimpernverlängerung geliebäugelt, hatte bisher aber keine so guten Erfahrungen gemacht.. schön zu sehen, wo man in guten Händen ist 🙂 zwei Fragen habe ich noch: hast Du Deine Wimpern vorher gefärbt? Und welche Variante (Natur, Mascara, Hollywood) hast du gewählt? Ganz lieben Dank vorab und einen schönen Sonntag für Dich!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.