Fun Fact: Ich selber lese eigentlich kaum Blogs. Ich gehöre eher zu den „Bilderbuch-Typen“ die sich zwar gern von den Fotos und Looks anderer Blogs inspirieren lassen, lesen tue ich die dazugehörigen Beiträge aber irgendwie in den seltensten Fällen. Ausnahme: Travel Tipps! Sobald es für mich in eine fremde Stadt oder gar ein andres Land geht, werde ich zur Schmökerin auf anderen Blogs. Ich liebe es, mir Insider Tipps zu holen, Café-Empfehlungen und obendrauf noch Fotos von den schönsten Locations zu bekommen.

 

Höchste Zeit, euch mit 3 kleinen Geheimtipps aus London zu versorgen, inklusive Adresse und bester Tube Station, damit ihr auch garantiert den Weg zu diesen Traumplätzchen findet. Leider waren wir diesmal nur einen ganzen Tag in meiner liebsten Stadt, deswegen ist die Foto- und Location-Tipp-Ausbeute etwas gering aber ich verspreche, nach meinem nächsten Aufenthalt im Juli, gibt es meine übrigen Favourite-Spots zum Nachlesen!

 

The Muffin Man

(Kensington High Street Tube Station)
12 Wright´s Lane
London
W8 6TA

Unser erster Besuch in London liegt etwa 20 Jahre zurück und war damals, wie auch heute noch, magisch. Wir wohnten im damaligen Kensington Posthouse Hotel, welches heute Kensington Close heißt. Auf der Suche nach einem netten Ort für einen Lunch sind wir nur zufällig ins Café „Muffin Man“ gestolpert, ist ja schließlich quasi vor der Tür. Seit unserem ersten Besuch, ist „The Muffin Man“ unser absolutes Lieblingscafé.

Das „Original Muffin Man Sandwich“ ist das Beste Sandwich auf diesem Planeten und der frisch gepresste Möhrensaft scheint nicht von dieser Welt! Zum Nachtisch sollte man sich auf keinen Fall die selbstgebackenen Kuchen und Cupcakes, oder, meinen liebsten englischen „Nachtisch“, Scones mit Clotted Cream, Jam und dem originalem Muffin Man Tea entgehen lassen. Aber auch die anderen Gerichte auf der Karte werden immer frisch zubereitet und sind ein wahrer Traum. Und wenn man einmal in der Gegend ist, kann ich einen anschließenden Verdauungsbummel durch die Kensington High Street absolut empfehlen. Für mich die schönste Gegend in ganz London und übrigens nur einen Steinwurf von der Wohnung entfernt, in der ich damals während meines Studiums gehaust habe.

IMG_2841

Portobello Market

(Notting Hill Gate Tube Station, danach immer den Schildern zum Market folgen)
Portobello Road
London
W11

 

Wer an einem Wochenende nach London reist, sollte sich auf keinen Fall den Portobello Market entgehen lassen. Kleine Stände mit Schmuck, allerlei Antiquitäten und Kuriositäten lassen das Entdecker-Herz höherschlagen! Antike Blechschilder, schwarz-weiß Fotografien und unique Deko bietet die Portobello Road, die sich durch den Londoner Stadtteil Notting Hill schlängelt. Bei schönem Wetter kann man hier herrlich schlendern und Zwischenstopps in einem der unzähligen kleinen Straßencafés und Pubs einlegen. Und bei schlechtem, auch.

london-travel-diary- london-travel-diary-10 london-travel-diary-9

Hummingbird Bakery

(Notting Hill Gate Tube Station)
Portobello Road
London
W11

So ein Bummel über den Portobella Market macht Appetit! Die ersten richtigen Cupcakes die meinen Gaumen jemals berührt haben waren die himmlischen Kreationen der Hummingbird Bakery. Fluffige Kuchen, klebrige Brownies und alles, was „the sweet tooth“ begehrt in einer Vitrine, to go! Wer ebenfalls nicht genug von diesen leckeren Teilchen bekommen kann, sollte wie ich in das Backbuch mit allen original Rezepten investieren, deine Freunde werde es dir am nächsten Geburtstag danken 😉

 

london-travel-diary-2 london-travel-diary-4 london-travel-diary-3 london-travel-diary-5 london-travel-diary-7 london-travel-diary-6 london-travel-diary-8

 

 

Auch interessant

2 comments

Liebe Anna,

den Link zum Buch habe ich dir im Post noch mal eingefügt, es kostst glaub ich in etwa 26€
:*

Hilfe, das Fernweh kommt … !
… wenn ich nur auf die Bilder schaue …
*Danke* trotzdem für die totschicken Fotos!!! (Und das Essen … 😉 )
Btw … Was kostet (in etwa) das Backbuch??? – Angabe in Originalwährung reicht völlig; ich kann den Umrechnungsfaktor „singen“.
*Liebe Grüße*

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.