Pack die Badehose, äh, Gummistiefel ein! Es ist Zeit für den five´o´clock tea, Klein-Clementine wird von Big Ben erwartet. Wer anhand meiner grausigen Klischees noch immer nicht verstanden hat, wohin es geht, London ist calling!

Nach langer Zeit geht es für mich endlich mal wieder in das zu Hause meines Herzens. Wer schon mal eine Zeit im Ausland oder vielleicht nur in einer anderen Stadt verbracht hat, kennt es vielleicht, das Gefühl, das einen überkommt, verlässt man den Flieger, das Auto, den Zug und betritt zum ersten Mal seit langem wieder den Erdboden des Zweit- Zuhauses. Alle Gerüche, Geräusche sind so vertraut, als wäre man nie weggewesen und gleichzeitig bringen sie so viele Erinnerungen mit sich, als wäre der letzte Besuch eine halbe Ewigkeit her. Wann immer ich in einem der roten Doppeldecker-Busse sitze und an den kleinen Reihenhäusern mit ihren dreckigen Fenstern und zugewachsenen Vorgärten vorbeifahre, bekomme ich dieses Sonntagsgefühl. Dieses Gefühl, dass alles möglich ist an diesem Tag, man kann tun, wonach einem der Sinn steht. Wenn man mal nicht an Arbeit denkt, einfach nur den Gesprächen der anderen Leute lauscht, bereit ihre Probleme zu hören, denn die eigenen sind ja gerade so ganz woanders. Ihr merkt es schon, geht es um das Land, welches fiese Witze, Tee und sagenhaft himmlische Scones mit Clotted Cream berühmt gemacht hat, werde ich sentimental. Ich liebe sie einfach, die Gentlemen, die mir bis jetzt jedes Mal meine Koffer die unendlichen U-Bahn Treppen herunter getragen haben, die kichernden Damen, die auch mit 80 noch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren und den neuesten Klatsch und Tratsch in den kostenlosen Zeitschriften auswerten. Die schier unendlich vielen Möglichkeiten von Beschäftigungen, die tausenden kleinen Läden, Cafés und Häuser, die so hübsch sind, dass man einen ganzen Tag nur durch Londons kleine und große Straßen spazieren kann, ohne dass einem langweilig wird.

Genug geschwärmt, ich werde euch die ganze Woche über noch mit Liebeserklärungen und Bildern bombardieren, juhu!

Und bis dahin: Keep calm und folgt mir auf allen Kanälen, damit ihr auch nichts verpasst :*

 

linie

It’s swimsuit vs. rubber boots! It’s also almost tea time. Little old me is awaited by the Big Ben. In case my cliché name dropping didn’t tip you off yet: London calling!

After quite a bit I am finally returning to the home of my heart. If you ever lived abroad or at least in another city for a while you might know that feeling. The feeling you get when you get off the plane, come out of the car or exit the train and for the first time since you left feel the ground of your second home underneath your feet again. Every scent, every sound is so familiar, as if you never had left in the first place. At the same time all kinds of memories stir up, as though your last visit was ages ago Whenever I sit on one of those red double-decker-busses, passing by the townhouses with their dirty windows and bewildered front yards, I get this Sunday feeling. The feeling that anything is possible that very day. The perfect freedom to do whatever I feel like. Not thinking about work, eavesdropping in on strangers’ conversations, ready to hear about their problems, because my own are miles and years away right now. Maybe you can tell, the country famous for its dark humor, its tea and heavenly scones topped with clotted cream – this very place makes me so sentimental. I simply love everything about it. The gentlemen that so far without fail always carried my heavy luggage down the seemingly endless stairs to the tube station for me, the giggling ladies that in their eighties still ride on public transportation swapping gossip from the free rainbow press. The practically endless opportunities to keep busy, the thousands of pretty little stores, coffee shops and houses, which are beautiful enough by themselves for their own day filling sightseeing tour.

But enough with the enthusiasm for now. You have a full week of love confessions, pictures and travel reports ahead of you – Are you excited? I’m excited! (In case you couldn’t tell.)

And until then: Keep calm and follow me on Twitter, Instagram, facebook and here, so you won’t miss out on a thing! :-*

Auch interessant

2 comments

Merci Merci Merci! <3

Viel Spaß … !!! <3 <3 <3 – Ich wünsche dir gutes Wetter zum "Knipsen"!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.