Auch, wenn ich jetzt irgendwie eher zu den Bloggern als zu den Fotografen gehöre, habe ich meinen Fotoapparat natürlich noch lange nicht an Nagel gehängt. Lang hatte ich es angekündigt und nun ist es endlich soweit. Ich poste den ersten Beitrag in der Kategorie „Style you Style me“ und bin ein klein wenig aufgeregt. Es ist schon eine Weile her, seit ich eines meiner Fotoshootings online gestellt habe und so freue ich mich umso mehr, heute gleich mit zwei Premieren um die Ecke zu kommen. Es ist nicht nur das Debüt der neuen Kategorie, sondern auch der erste Mann, der sich auf meinem Blog präsentieren darf. Geknipst habe ich meinen lieben Freund Stefan, schon praktisch, wenn man so gutaussehende- und gekleidete Freunde hat, findet ihr nicht auch? Teil dieser Kategorie wird auch immer ein kleines Interview sein, in dem euch meine auserkorenen Style-Models etwas über die Mode in ihrem Schrank erzählen und Fragen zu ihrem persönlichen Stil beantworten.

 

Jetzt hoffe ich, die Bilder gefallen euch genau so gut wie mir und wenn ihr selber auch einen außergewöhnlichen Style habt, der es eurer Meinung nach verdient hier vorgestellt zu werden, freue ich mich riesig auf eure Bewerbung.

An dieser Stelle möchte ich allerdings noch einmal erwähnen, dass ich Emails und Bewerbungen in denen ich merke, dass es nur darum geht, ein kostenloses Fotoshooting abzustauben, nicht beantworte. In dieser Kategorie geht es darum, Menschen mit einem außergewöhnlichen Stil und Sinn für Mode vorzustellen und nicht darum, meine Zeit zu füllen. Ich danke euch für euer Verständnis 🙂

 

 

Wieso hast du dich für dieses Outfit entschieden?

 

Ich mag meine schwarzen Zara Chelsea Boots und die schwarze Cheap Monday Skinny Jeans dazu sehr. Erstens sieht es sowohl lässig als auch (hoffentlich) stilvoll aus und zweitens ist es wirklich überraschend bequem. Eines meiner Lieblingsteile ist die Hollister Jeans Jacke. Sie sitzt sehr gut und ist für mich der Gegenpol zu den anderen Bomberjacken-Tragenden Jungs da draußen. Die sehen zwar vielleicht nicht schlecht aus, aber eben alle gleich, das ist nichts für mich. Ich steche gern raus, mit gutem Geschmack, versteht sich 😉

 

 

Was ist dein Lieblingsteil im Kleiderschrank?

 

Ein Teil, welches ich wirklich mag aber komischerweise selten trage, ist zurzeit ein schwarzes Army Shirt in Vintage Optik. Ich habe es in einem Second Hand Laden in Stockholm gefunden und fand es sofort mega cool.

 

Schwarz oder weiß?

 

Aber sowas von schwarz! Nein im ernst, man sieht in schwarz immer gut aus. Ich finde es lenkt, im Gegensatz zu anderen Farben, nie von einem selbst ab. Es wirkt immer erwachsen und selbstbewusst, egal ob Rock’n’Roll-ig, sportlich, schlicht oder elegant, schwarz kann alles.

 

 

Sind Jeans Businesstauglich?

 

Auch wenn ich selbst ein großer Jeans-Freund bin, würde ich sie nicht als Businesstauglich einschätzen. Wenn, dann sehr schlicht und in einem dunklen blau, ich selbst würde aber immer eher dunkle Skinny Chinos bevorzugen, die sind bequem aber trotzdem chic.

 

Was sagst du dazu dass die 90’er zurück sind ?

 

Ich weiß ehrlich gesagt nicht ganz ob die 90-er Jahre zurück sind?! Wenn ja, dann hoffe ich, sie verschwinden schnell wieder! 😉

 

Das perfekte Outfit für ein Dinner mit Freunden?

 

Wenn´s ein bisschen schicker sein soll aber man trotzdem unter Freunden bleibt, finde ich ein Polo Shirt, die passende Uhr und schwarze oder dunkle Jeans völlig ok. Denn grundsätzlich sind, in meinem Fall, die Kombination von weißen Hemden bzw. teuren Klamotten und Essen ein brandgefährliches Szenario. Das geht selten gut. Wenn ich gerade so drüber nachdenke, eigentlich wäre für mich wohl so ein durchsichtiger Seaworld Erste-Reihe-am-Beckenrand-Spritzschutz-Poncho das perfekte Outfit, kann ich das also noch mal ändern?

 

 

Welches ist dein perfektes Traveloutfit ?

 

Unkompliziert und bequem muss es sein. Meist mit Cap, Shirt, College Hoodie, Jeans (ihr werdet mich in der Öffentlichkeit nie in Sweatpants sehen 😂 ) und Vans oder Lederboots. Dazu mein Lieblings-Lederucksack von Scotch and Soda (denn da passt viel rein) und ab geht die Reise.

 

5 Must-Have-Teile auf einer Reise?

 

Meine Tommy Hilfiger Wildlederboots, Cheap Monday Jeans, ein schlichtes V-Neck (Muscle) Shirt, Hollister Flanell Hemd und vermutlich meine schwarze Lederjacke mit Kapuze (auch Hollister).

 

Und da nun wahrscheinlich schon alle deeply in love mit dir sind, eine ganz persönliche Frage zum Schluss: Wie war dein erstes Date?

 

Bestand aus Essen gehen und ich erinnere mich an stellenweise unangenehmes Schweigen, welches ich immer mal versucht habe durch unkomplizierte Gesprächsthemen aufzulockern. Irgendwann taute sie langsam auf und alles war gut.

Ich würde immer auf erste Dates setzen, bei denen man etwas über die andere Person erfährt und herausfindet, ob man mit dem anderen auf einer Wellenlänge ist. Kino-Dates finde ich fürchterlich! Man verabredet sich, um fast zwei Stunden lang stillschweigend nebeneinander zu sitzen? Das ergibt keinen Sinn. Wahnsinn, ich fühl mich gerade son bisschen wie Dr. Sommer!

 

menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig8 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig12 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig14 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig16 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig15 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig9 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig10 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig17 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig13 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig7 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig11 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig2 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig6 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig3 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig5 menwear-fashion-leipzig-clementine-photography-fotografin-leipzig4

 

 

Auch interessant

3 comments

Wenn du diese Rubrik ermittelt hast, stehe ich bei dir Schlange … !!!
Auch zwecks Verwirklichung/Weiterentwicklung exorbitanter Backbuchideen ************
Denn: Kaum hatte ich das gepostet und war danach „nur mal eben draußen“ auf der Karli, wollte ich das plötzlich auch „basteln“ (in relativer Zukunft), weil mich das exponentielle Wachstum pseudoexotischer und besonders veganer Kochbücher mit teils fragwürdigem Hintergrund und sich z.T. sehr widersprechenden Gesundheitsexpertisen langsam nervt. „Weihnachtlich vegan“ usw. … … … — Aber DAS ist ja das totale en voge des Lifestyles im 21. Jhd. , you know … ?! // Leere Menschen in leeren Räumen … ! – Long live the „neue Leipziger Schule“ … !!! 😉 😉 😉

Keine schlechte Idee, ich denke über diese Rubrik nach 😉

Richtig gute Arbeit … !
… und sehr, sehr authentisch. 🙂

Allein aus Spaß würde ich mich — irgendwann — gern von dir fotografieren lassen, aber
a) ist das nicht der Sinn des Formats
b) interessiere ich mich nicht ausgeprägt für Mode, obwohl ich – inzwischen – einen guten Kleidungsstil gefunden habe und
c) bin ich sowieso viel zu ernst dazu – es sei denn, du würdest Freiberufliche in ihrem *fantastischen* Arbeitsalltag hier ablichten wollen, damit „die Welt“ erfährt, dass Künstler bzw. diejenigen, die in Begriff sind es zu werden, auch nur Menschen sind. (…)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.