Baby-Shower-Time! Eigentlich bin ich kein großer Freund von diesen eingedeutschten amerikanischen Festivitäten die bis zum Umfallen ausgeschlachtet werden, aber wenns um mein kleines Baby-Schnu geht, vergesse ich glatt alle Prinzipien und Vorsätze. Dieses riesen große Wunder und Glück (inzwischen auch im wahrsten Sinne des Wortes riiiiiiesig..) muss einfach gefeiert werden. Und wie geht sowas besser als mit den besten Freundinnen, wunderschöner Deko und Kuchen bis zum Umfallen. Mit der Planung war ich, da ich sowas zuvor noch nie gemacht habe, im ersten Moment ganz schön überfordert und habe deswegen hier für euch ein paar Tipps zur Planung und Umsetzung, die natürlich nicht nur für eine Babyshower Party sondern auch für einen Geburtstag oder vielleicht sogar eine Hochzeit im kleinen Kreise hilfreich sein dürften, zusammengetragen.

 

Die Planung

Aller wichtigster Punkt bei der Planung: Fang rechtzeitig an. Nichts ist schlimmer, als in letzter Minute in Hektik und Eile die letzten Deko-Teile zusammen zu suchen, während ihr parallel drei Kuchen im Ofen habt und Luftballons aufblast. Ich habe ca 4 Wochen im Voraus begonnen die Deko zu bestellen und alles zu sammeln, dass ich für die Party gerne haben wollte. So hatte ich keine Probleme mit Lieferzeiten und konnte ganz in Ruhe alles aussuchen, was mir wirklich gefallen hat.

 

 

Die Einladungen

Rechtzeitig solltet ihr auch eure Einladungen versenden. Egal ob ganz klassisch per Post oder praktisch per Whatsapp- Gruppe, eine Ankündigung mindestens 3 Wochen im Voraus würde ich euch dringend empfehlen. Gerade an Wochenenden und Feiertagen haben viele schon etwas geplant, sodass die Gefahr besteht, dass einige eurer Lieblings-Freundinnen schon verplant sind. Wär doch wirklich schade an diesem besonderen Tag allein mit Mama und Schatzi auf der Couch zu sitzen, oder?

 

Das Thema

Um euch nicht zu verrennen und am Ende viel Geld für Deko die ihr dann gar nicht verwendet auszugeben, legt euch vorab auf ein Thema bzw ein Farbschema fest. Inspiration auf Pinterest und Co können hier sehr hilfreich sein. Es gibt im Internet unzählige Deko-Shops die wunderschöne Party-Dekorationen und alles was man sonst noch für einen gelungenen, besonderen Anlass braucht, zu bieten haben. Ich habe den Großteil meiner Deko bei Pomballon bestellt. Die Lieferung ging super schnell und die Teile sind, hach, ihr seht sie ja gleich selber, wunderschön! Solche Shops sind auch wahnsinnig toll um sich inspirieren zu lassen, vor allem, wenn man noch keine rechte Idee hat. Beim Stöbern stößt man meistens auf irgendein Teil, welches man unbedingt dabei haben möchte – et voila – ihr habt euer Thema bzw das Teil, an dem ihr euch nun für die restliche Deko orientieren könnt.

 

Die Umsetzung

Listen! Ich liebe sie und auch bei der Planung und Umsetzung eurer (oder der euer besten Freundin) Baby-Shower-Party dürfen sie meiner Meinung nach nicht fehlen. Beginnt mit einer Liste des Essens, das ihr servieren möchtet. Wenn ihr, wie ich, plant, alles Essen selber zuzubereiten, kommt hier mein nächster Tipp: Übernehmt euch nicht. Ein Kaffee-Trinken mit Kuchen ist völlig ausreichend, ihr müsst also kein komplettes Dinner vorbereiten oder Süß UND herzhaft servieren. Entscheidet euch einfach für eines von Beiden. Wenn ihr eure Liste habt, überlegt, was ihr hierfür noch besorgen müsst ( zum Beispiel passende Muffin-Förmchen, Cake-Pop Stile in passender Farbe usw) und fertigt hierfür eine zweite Liste an. Da gerade im letzten Drittel der Schwangerschaft die Schwangerschafts-Demenz ganz laut „HIER!“ schreit, werdet ihr mir sehr dankbar für die vielen Listen sein und am Ende heilfroh, nicht die Hälfte vergessen zu haben. Auf die zweite Liste könnt ihr dann noch alle weiteren Deko-Teile die ihr gern hättet anfügen und diese dann ganz in Ruhe nach und nach abarbeiten.

Um zur eigentlichen Party dann nicht in Stress zu geraten, plant auch hierfür wieder genügend Zeit ein. Alles an einem Tag zu Backen werdet ihr, je nach Gästeanzahl, wahrscheinlich nicht schaffen. Sucht euch deswegen eure Rezepte so heraus, dass ihr auch einiges vorbereiten könnt. Natürlich schmeckt frischer Kuchen am Besten, sodass ich euch nicht empfehle alles schon eine Woche vorher zu backen. 2-3 Tage im Voraus lassen sich vor allem Dinge Wie Macarons und Cake Pops super vorbereiten. Wenn ihr diese schon fertig habt, könnt ihr später ganz in Ruhe am Vortag Kuchen & Co backen und diese mit Icing versehen.

 

Die Party

Ist der große Tag endlich gekommen und alles Essen weitestgehend vorbereitet, muss nun nur noch eure Deko an Ort und Stelle gebracht werden. Auch hierfür, wer hätte es gedacht, mein großer Tipp: Lasst euch Zeit. Habt lieber noch eine halbe Stunde Luft bis eure Gäste kommen als panisch, noch mit Lockenwicklern auf dem Kopf, wie ein Huhn hin und her zu rennen, die Heliumflasche unterm Arm und eure Gäste begrüßend während noch nicht alles fertig eingedeckt ist. Ich habe mich zuerst fertig gemacht, denn oft dekoriere ich noch bevor ich mich geschminkt und frisiert habe und habe am Ende dann keine Zeit mehr für mich und meine persönliche Deko sozusagen. Das ist, vor allem, wenn man quasi die Hauptperson, oder besser der Hauptbauch ist, wirklich schade. Mein zweiter Tipp: Lasst euch helfen. Ich neige dazu, immer alles alleine machen zu wollen und niemanden mit meinem Kram nerven zu wollen, aber es ist wirklich sehr hilfreich, wenn man einige Aufgaben, die Zeit fressen, abgeben kann. Wenn ihr wie ich ein dekotechnischer Kontrollfreak seid, überlasst euren Helfern Aufgaben wie was Aufblasen der Luftballons und Befüllen der Getränke. So könnt ihr euch voll und ganz auf das Dekorieren konzentrieren und müsst euch gleichzeitig nicht mehr mit diesen Kleinigkeiten abmühen. Wenn alles bereit steht bleibt nur noch Raum für meinen dritten und letzten Tipp: Habt Spaß! Genießt die Zeit und den Tratscht mit euren Freundinnen, denn schon ganz bald wird alles ganz anders sein. 🙂

SHOP THE DECORATION

Konfetti Ballons gold – hier

Cake Topper hooray – hier

Pappteller hooray – hier

Konfetti Ballon silver – hier

Folienballon yay – hier

Servietten hooray – hier

Folienballon baby – hier

Quantengirlande – hier

kleine Milchflaschen – hier

Strohhalmen gold weiß – hier

Foto Props – hier

Pappbecher mint und gold – hier

Cupcakeförmchen gold – hier

Cakepopstiele gold – hier

 

Auch interessant

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.